04.Juni 2011

Click und Trick Workshop mit Anja Jakob bei der Hundeschule Abenteuerhun.de

3 C'SECCOs (Pia, Jenny und Doris) hatten sich kurzfristig von den restlichen SECCOs losgesagt und reisten zum Clickern nach Schornsheim.

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde gings los. Jeder Teilnehmer durfte Wünsche äußern, welche Tricks man gerne üben möchte.

Für die noch etwas "Trick-Unentschlossenen" zeigte uns Anja, was ihre beiden Hunde: Mogli und Merlin so alles im Repertoire haben.

Es musste nicht unbedingt geclickt werden, aber ich persönlich finde, dass es mit Click einfacher ist. Anja hat den Clicker-Freunden noch frei gestellt, ob wir rein kreativ clickern wollen (also ohne Worte, zeigen oder Hilfsmittel), aber da wir das oft genug machen, haben wir uns dagegen entschieden.

Bevor es aber richtig losgehen konnte, mussten wir natürlich noch einen Prosecco trinken. Schließlich kommt der Grupenname A/C'SECCOs nicht von ungefähr.

Zunächst zeigte uns Anja, wie man mit einem Partner das "durch die Arme Springen" üben kann. So konnte die gesamte Gruppe gleichzeitig den ersten Trick einstudieren.

Danach gings ans "schäm dich". Ein Haargummi übers Maul oder Ohr und los gings. Die Hunde versuchen den Gummi los zu werden und click, wenn die Pfote Richtung Kopf geht. Paula dachte nach einer Weile, sie müsse mich mit der Pfote anstubsen. Anja hatte direkt einen Tipp für mich, wie ich das ändern kann.

Ein im Aufbau recht "komplizierter" Trick war das rückwärts Einparken zwischen die Beine des Menschen. Aber es sieht einfach sehr toll aus. (wird mindestens ein halbes Jahr dauern, bis Paula und ich das hinbekommen)

In der Mittagspause gabs leckere Würstchen. Die Hunde wurden kurz ausgeführt und es wurde besprochen, wie es weiter gehen soll.

Wir wollten eine möglichst große "Trick-Ausbeute" mit nach Hause nehmen. Wir waren uns aber einig, dass bei der vorherrschenden Hitze nicht jeder Hund alle Tricks machen konnte.

Also durfte sich jeder Teilnehmer einen Trick aussuchen und Anja zeigte mit dem jeweiligen "Mensch-Hund-Gespann", wie dieser Trick aufgebaut wird. So wurden die Hunde geschont und trotzdem konnten wir möglichst viele Tricks lernen.

Zwischendurch gabs immer mal wieder eine Pause und jeder konnte für sich probieren. Anja hat sich alle Teams angeschaut und noch weitere Tipps gegeben.

Folgende Tricks konnten erarbeitet werden:

- durch die Arme springen

- Schäm dich

- rückwärts einparken

- rückwärts Slalom durch die Beine

- High Five

- High Ten

- Winken

- Criss/Cross, bzw. feine Dame

- Kopfnicken

- Close (der Hund soll mit dem Körper am Bein des Menschen kleben, auch wenn der sich bewegt)

- Verbeugen

- Füße (Hund steht unter dem Mensch mit seinen Pfoten auf den Füßen des Menschen und läuft mit)

Es war ein sehr schöner Workshop mit vielen tollen Tricks, die immer gut erklärt wurden. Anja konnte sehr gut auf die einzelnen "Mensch-Hund-Teams" eingehen.

Am 03.09.2011 kommt Anja Jakob wieder zur Hundeschule www.abenteuerhun.de und wer mag, kann dort als Anfänger teilnehmen oder auf dem bisher gelernten aufbauen. Ich jedenfalls kann den Workshop wärmstens empfehlen.

Eure Karla Kolumna (Doris vom Team der A/C'Seccos - http://www.alltagshunde.de/AC_Seccos.htm)