Allgemeine Geschäftbedingungen der Hundeschule Abenteuerhun.de

gültig ab 01.10.2009

1. Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen (bei Welpen altersangemessenen) Impfschutz verfügen.

2. Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichversicherung abgeschlossen sein.

3. Die Kursleiter/in behält sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Kursgebühr wird dann anteilig zurück erstattet. Der Kunde ist verpflichtet , vor der ersten Unterrichtsstunde die Trainerin über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes zu informieren Ein Anspruch auf Aufnahme in ein Gruppentraining besteht nicht. Die Hundeschule Abenteuerhun.de behält sich das Recht vor, Teilnehmer/Teilnehmerinnen von Unterrichtsstunden auszuschließen, die Unterrichtsvereinbarung abzusagen oder zu lösen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Gebühren anteilig zurückerstattet. Weitere Ansprüche gegen die Hundeschule Abenteuerhun.de bestehen nicht. Die Trainingseinheiten finden in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, werden die Unterrichtsstunden durch die Hundeschule Abenteuerhun.de abgesagt. In diesen Fällen werden die Trainingseinheiten nachgeholt.

4. Nach Abschluss der Kursvereinbarung ist der/die Teilnehmerin zur Zahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet, auch wenn er die Ausbildung vorzeitig beendet, es sei denn er hat für die vorzeitige Beendigung einen wichtigen Grund. Ein Nachweis dafür, hat der Teilnehmer unverzüglich zu erbringen. In diesem Fall erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.

5.Die Kursgebühr ist für die gesamten, vereinbarten Kursstunden ohne Abzug und im voraus zu bezahlen. (bar oder per Überweisung)

6. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von dem/der Teilnehmer/in abhängt.

7. Die Kursleiterin behält sich vor, in dringenden Fällen Kursstunden abzusagen. In diesem Fall wird der Kurs selbstverständlich nachgeholt.

8.Soweit der Teilnehmer durch die Kursleiterin aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Teilnehmer auch hier die alleinige Verantwortung für etwaige daraus resultierende Schäden oder Verletzungen.

9. Der Teilnehmer haftet für die von sich und seinem Hund verursachten Schäden.

10. Kinder unter 16 Jahren können nur in Begleitung ihres Erziehungsberechtigten einen Kurs belegen.

11. Eine Kursstunde umfasst 45 min.

12. Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegenüber der Hundeschule Abenteuerhun.de, gleich aus welchem Rechtsgrund, bestehen nicht. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes der Kursleiter/in.

13. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

14. Digitale Foto- und DVD-Aufnahmen die durch den Trainer während der Kurse und/oder auf Abenteuerhun.de Veranstaltungen gemacht werden, sind Eigentum der Hundeschule Abenteuerhun.de. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und/oder Ganzbildaufnahmen, die während der Teilnahme an einer Veranstaltung gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen. Wir bitten um eine schriftliche Mitteilung, falls Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten.

15. Ausbildungsunterlagen, die vom Kursleiter/in ausgehändigt oder per Internet zur Verfügung gestellt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder veröffentlicht noch in sonstiger weise verwertet werden.

16. Das Filmen durch Teilnehmer (egal in welcher Form und für welchen Zweck) ist bei allen Veranstaltungen der Hundeschule Abenteuerhun.de verboten!

17.Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.


Allgemeine und ergänzende Geschäftsbedingungen für Workshops Seminare und Vorträge bei der Hundeschule Abenteuerhun.de

Geltungsbereich

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und der Hundeschule Abenteuerhun.de. Abweichendes hat keine Gültigkeit.

Anmeldung/Anmeldebestätigung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung wird

durch eine schriftliche Bestätigung von Hundeschule Abenteuerhun.de verbindlich.

Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung dargestellten Teilnahmegebühren. Die Fälligkeit und Zahlungsform der Veranstaltungsgebühr ergibt sich aus der jeweiligen Teilnahmebestätigung bzw. Rechnung. Bis zum Zahlungseingang

besteht kein Anspruch auf die Teilnahme am Workshop.

In der Gebühr inbegriffen ist die fachliche Betreuung durch den angegebenen Referenten und Seminarunterlagen soweit vorgesehen . In der Gebühr nicht

inbegriffen sind etwaige Reisekosten des Teilnehmers sowie Aufwendungen für Übernachtung, Getränke und Verpflegung.

Haftung

Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich auf Schäden, die von diesem grob oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Der

Veranstalter übernimmt keine Gewährleitung für die Richtigkeit der innerhalb der Veranstaltung vermittelten Kenntnisse, versichert

jedoch diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln. Die Haftung wird ausgeschlossen für Schäden, die durch Dritte oder

deren Hunde herbeigeführt werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung. Der Teilnehmer haftet

für die von sich und/oder seinem Hund verursachten Schäden.

Rücktritt bzw.Stornierung

Der Veranstalter hat das Recht ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn Gründe höherer Gewalt dies

erforderlich machen, wenn der Teilnehmer sich vertragswidrig verhält oder seine Anwesenheit Dritte gefährdet. Der Veranstalter

hat weiterhin das Recht bis zu acht Tagen vor Veranstaltungsbeginn vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Veranstaltung aufgrund

zu geringer Nachfrage nicht stattfindet oder wenn der oder die Referent/in zum Veranstaltungstermin verhindert ist.

Der Teilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn, in schriftlicher Form, von dem Vertrag

zurücktreten. Für diesen Rücktritt werden nachfolgende Stornokosten fällig:

Nach schriftlicher Anmeldung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 €.

bis zu 8 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 30% der Veranstaltungsgebühr

bis zu 6 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 40% der Veranstaltungsgebühr

bis zu 4 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 50% der Veranstaltungsgebühr

ab 3 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn ist die volle Veranstaltungsgebühr fällig, es erfolgt keine Rückerstattung.

Unwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein so hat dies nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist. Die

unwirksame Bestimmung ist in eine wirksame umzudeuten, die der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Alzey.