Kinderkurs


Respekt ist die beste Prävention

Dieser Kurs soll den Kindern zeigen, welche lustigen Übungen sie mit dem Hund machen dürfen, ohne aktiv in die Erziehung einzugreifen. Hunde sehen Kinder nämlich eher als „Geschwister“an und nicht als Erziehungsberechtigte. Damit sie dennoch eine schöne Zeit miteinander verbringen können und wie sie diese bindungsfördernd füllen können, benötigen Kinder ganz konkrete Ideen und Übungen mit dem Vierbeiner. Deshalb werden wir…


• Verschiedene Tricks mit dem Hund erarbeiten

• Die kognitiven Fähigkeiten des Hundes sichtbar machen

• Auswirkungen der Körpersprache auf den Hund erleben

• Spass haben und hoffentlich strahlende Kinderaugen und stolze Eltern sehen

VORAUSSETZUNG

Das Kind sollte zwischen 6-14 Jahre alt und körperlich in der Lage sein, den Hund zu halten. Des Weiteren ist es für das Wohlbefinden des Kindes wichtig, dass der Hund die mitgebrachten Leckerchen auch wirklich gerne mag. Am besten, er wird der Hund an dem Tag nicht oder wenig gefüttert. Hat der Hund zudem eine freundliche Grundstimmung anderen Menschen und Hunden gegenüber, ist er herzlich Willkommen.

ZIEL

Das primäre Ziel ist, den Kindern Möglichkeiten zu zeigen, sinnvoll Zeit mit dem Hund zu verbringen. Dieser Kurs ist kein Erziehungskurs, sondern eine sinnvolle Prävention zum Wohle von Mensch und Tier.

METHODISCHE VORGEHENSWEISEN

- Freispiel und Übungen im Wechsel

- Hilfreiche Tipps für den Alltag

- Gezielte Pausen für die Hunde


Kosten: 15 € je Kind & Hund Team

Termin: Samstag den 02.12.17 um 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Teilnehmeranzahl: min. 3 und max. 6 Kind-Hund-Teams

Ort: Hundeplatz Undenheim

Termine und Anfrage unter: 06733/969251